Waschmaschinen Test 2016 – die Testsieger im Vergleich

Auf unserem Waschmaschinen Test Portal analysieren wir die besten Modelle die es derzeit auf dem Markt gibt. Durch einen detaillierten Vergleich und ausführlichen Testbericht helfen wir Ihnen eine Waschmaschine für Ihre Bedürfnisse zu kaufen. Zudem finden Sie unter der Rubrik Ratgeber Hinweise und Ratschläge für die optimale Waschmaschinen Nutzung. Folgend sehen Sie den Waschmaschinen Testsieger aus unserem umfangreichen Test 2016:

Die besten Waschmaschinen 2016 aus unserem Test

1. Platz: Beko WMB 71643 PTE

Beko WMB 71643 PTE WaschmaschineDie Beko WMB 71643 PTE Waschmaschine ist der aktuelle Testsieger von Stiftung Warentest aus dem Jahr November 2015 und Bestseller unter der Kategorie Waschmaschinen im Amazon Shop. Top-Argument ist die Energieeffizienz Klasse A+++, wodurch Umwelt und zugleich die Haushaltskasse geschont wird. Highlights sind der Baby Schutz Programm für besonders empfindliche Haut und der Pet Hair Removal zum entfernen von Tierhaaren. Insgesamt hat der Waschmaschinen Testsieger 16 Programme im Portfolio.

» Beko WMB 71643 PTE Testbericht

Waschmaschine kaufen Button

2. Platz: Siemens iQ300 WM14E425

Siemens iQ300 WM14E425 WaschmaschineDas Model iQ300 WM14E425 von Siemens überzeugt nicht nur ökologisch, sondern hat auch viele Extras zu bieten. Dank der sensorgesteuerten Speed-Option wäscht die Waschmaschine mit einer Zeitersparnis von bis zu 65%. Die Beladungserkennung passt den Wasserverbrauch der Wäsche an und hilft Wasserverbrauch und Energiekosten so gering wie möglich zu halten. Kein Wunder, dass die Waschmaschine mit der Energie-Effizienzklasse A+++ ausgezeichnet ist.

» Siemens iQ300 WM14E425 Testbericht

Waschmaschine kaufen Button

3. Platz: Beko WML 51431 E

Beko WML 51431 E WaschmaschineSingles und kleine Familien aufgepasst, mit 5 kg Fassungsvermögen ist diese Beko WML 51431 E Waschmaschine für einen kleinen Preis zu haben. Dank einer Tiefe von nur 45 cm macht sich der kleine Raumwunder bestens in beengten Räumen. Bedienelemente sowie Display sind Benutzerfreundlich platziert und wirken sehr stimmig. Wer eine preiswerte und qualitative Waschmaschine sucht, kann mit der Beko WML 51431 E nichts falsch machen.

» Beko WML 51431 E Testbericht

Waschmaschine kaufen Button

4. Platz: AEG L72675FL

AEG L72675FL WaschmaschineEine Besonderheit der AEG L72675FL Waschmaschine ist die schonende Trommel für feinste Textilien, damit bleibt die Wäsche nach den Waschgängen länger neuwertig. Zudem erfolgt für jede Beladung eine automatische Berechnung des Energie- und Wasserbedarfs, was sich in der Haushaltskasse positiv bemerkbar macht. In dem Preissegment liefert die AEG eine Top-Waschmaschine mit guten Test-Ergebnissen und ist zugleich sehr Energiesparend, was die Energieeffizienzklasse A+++ bestätigt.

» AEG L72575FL Testbericht

Waschmaschine kaufen Button

5. Platz: Beko WML 15106 NE

Beko WML 15106 NE WaschmaschineDer Beko WML 15106 NE macht in der Kategorie Preis/Leistung im Test keiner was vor. Vom Preis aller getesteten Waschmaschinen ist Sie die günstigste und hält im Rang Bestseller den Platz 2, gleich nach dem Marken-Bruder WMB 71643 PTE. Mit einem Fassungsvermögen von 5 kg eignet sich die Waschmaschine ideal für ein 3-Personen Haushalt und bietet alle wichtigen Standard Programme. Wer eine günstige Waschmaschine mit Lieferung ohne besonderen Schnickschnack sucht, sollte bei dem Anbieter Amazon vorbeischauen.

» Beko WML 15106 NE Testbericht

Waschmaschine kaufen Button

6. Platz: Bosch WAE283ECO

Bosch WAE283ECO WaschmaschineDer Fontlader Bosch WAE283ECO ist ein wahrer Allround-Talent und bietet alle Eigenschaften einer modernen Waschmaschine, die für eine gute Wäsche notwendig sind. Die Maschine spart Kosten und Wasser dank 2-stufiger Mengenautomatik, zudem Zeit und Energie per zuschaltbarer Programmoptionen. Der Aqua-Stop garantiert einen sicheren Schutz vor Wasserschäden. Auf Grund der vielseitigen Programme ist diese Waschmaschine für jede Art von Textilien geeignet, für mehr Details lesen Sie sich den ausführlichen Test durch.

» Bosch WAE283ECO Testbericht

Waschmaschine kaufen Button

7. Platz: Siemens iQ800 WM14Y54D

Siemens iQ800 WM14Y54D WaschmaschineDer Siemens iQ800 WM14Y54D Waschvollautomat ist Testsieger der Verbrauchsorganisation Stiftung Warentest aus dem Jahr 2013. Ausgestattet mit einem leistungsstarken leisen Motor wäscht die Waschmaschine sparsam und effizient, vor allem angesichts der intelligenten Programmvielfalt. Das Design wurde auf Anti-vibrations Schutz gestaltet, dass deutlich die Schwingungen der Waschmaschine senkt. Ein gutes Produkt der Firma Siemens, mehr Informationen in den Details.

» Siemens iQ800 WM14Y54D Testbericht

Waschmaschine kaufen Button

8. Platz: AEG L72475FL

AEG L72475FLFür einen größeren Haushalt eignet sich die AEG L72475FL dank der großen Waschtrommel von 7 kg. Mit nur 59 dB(A) läuft die Waschmaschine außergewöhnlich leise und bietet volle Bedienbarkeit über den Programmablauf. AEG L72475FL gehört zu der Waschmaschinen Lavamat 7 Serie, bekannt für schonende Wäsche feinster Textilien. Wir empfehlen das Gerät unseren Lesern, mehr dazu erfahren Sie im Testbericht.

» AEG L72475FL Testbericht

Waschmaschine kaufen Button

9. Platz: Bosch WAE28445

Bosch WAE28445 WaschmaschineMit der Bosch WAE28445 erwirbt man eine gute Waschmaschine, erfolgreich angesichts des sehr guten Preis-Leistungsverhältnisses. Etikettiert mit der Energieeffizienz A+++ lässt sich mit der Waschmaschine ressourcensparend und nachhaltig waschen. Das Extra Kurz Programm wäscht wenige verschmutzte Textilmengen in fabelhaften 15 Minuten strahlend weiß. Hier erwirbt man Markenqualität verbunden mit Zuverlässigkeit, mehr Details erfahren Sie im Testbericht.

» Bosch WAE28445 Testbericht

Waschmaschine kaufen Button

10. Platz: Bauknecht WAT PLUS 622 Di

Bauknecht WAT PLUS 622 Di WaschmaschineAls einziger Toplader hat es Bauknecht WAT PLUS 622 Di in die Top 10 Platzierung im Waschmaschinen Test geschafft. Mit der Clean Option wäscht die Waschmaschine sogar stark verschmutzte Wäsche zuverlässig und sauber. Das Design verfolgt eine saubere und dezente Linie. Vielfältige Anwendungsmöglichkeiten, leichte Menüführung, Leistungsfähigkeit und zahlreiche Programme haben im Test überzeugt. Für schmales Geld können wir diese schmale Bauknecht Waschmaschine mehr als nur empfehlen.

» Bauknecht WAT PLUS 622 Di Testbericht

Waschmaschine kaufen Button

Der Waschmaschinen Testsieger im Video

Inhaltsverzeichnis

Verschiedene Waschmaschinen für unterschiedliche Bedürfnisse

Frontlader oder Toplader – Welcher Waschmaschinentyp eignet sich für den Haushalt?

Beide Waschmaschinentypen haben Vor- und Nachteile, je nach Raum- und Haushaltsgröße sollten Sie sich für Ihre Bedürfnisse für einen der beiden Bauformen entscheiden. Wir stellen den starken Frontlader und den platzsparenden Toplader in unserem Test vor.

Frontlader

Eine Frontlader WaschmaschineDer vielseitig einsetzbare Frontlader ist mit 90% am meist im Angebot stehende Waschmaschinentyp. Er ist der größere der beiden Waschmaschinen Bauformen mit einer Standard-Breite von 60 cm und einer Höhe von 85 cm. Wie der Name Frontlader schon andeutet, wird die Wäsche von vorne in die bullaugenartige Tür zugeführt. Heutzutage ist der Bullauge meistens durchsichtig, so das man den Waschvorgang von außen jederzeit im Blick hat. Über dem Bullauge sind Steuerungselemente, Anzeigedisplay und Waschmittelkammer angebracht, dadurch kann die freie obere Fläche als Ablage für Dekor-Elemente und sonstige Gegenstände genutzt werden. Es bietet sich auch an, einen Trockner durch ein Zwischenbausatz auf die Waschmaschinen-Oberfläche zu befestigen, wodurch die freie Oberfläche des Trockners als eine weitere Ablagefläche genutzt werden kann. Der Frontlader-Bautyp ist für größere Füllmengen von fünf bis acht Kilogramm ausgelegt und eignet sich im Gegensatz zum Toplader eher für einen größeren Personenkreis. Man kann den Frontlader auch in die Küche integrieren, jedoch sind erfahrungsgemäß Waschmaschinen zu hoch für den Küchenunterschrank, hier muss der Maschinendeckel abmontiert und ein Unterbaublech eingebaut werden, damit keine Flüssigkeit von oben eindringen und die Technik beschädigen kann. Mithilfe von Schranktüren wirken Waschmaschinen in Küchen für das Auge auch nicht weiter störend. Falls Waschmaschinen Geräusche in der Küche nervig werden, kann man den Lärmpegel reduzieren, indem schwingungsdämpfende Matten aus Schaumstoff unter die Waschmaschine gelegt werden.

Toplader

Eine Toplader WaschmaschineDer Toplader ist der schmalere Waschmaschinen-Typ mit einer Breite von 40 bis 45 cm und eignet sich durch einen Trommelvolumen von bis zu sechs Kilogramm ideal für den kleinen Haushalt von bis zu drei Personen. Die Waschmaschine ist handlich von oben zu befüllen und erspart so manchen Menschen mit Rückenproblemen das ständige Bücken. Die Auswahl an Topladern ist wegen der geringen Nachfrage nicht allzu groß, in unserem Waschmaschinen Test hat es die Bauknecht WAT PLUS 622 Di als alleiniger Toplader unter die Top 10 geschafft. Falls mal ein Wäschestück übersehen wurde, kann man beim Toplader einfach den Spülstopp betätigen und vergessene Wäsche im Nachhinein hinzufügen oder einfach ein Kleidungsstück aus der mit Wasser befüllten Trommel heraus nehmen. Das geht bei einem Frontlader wegen dem Bullauge nicht, da ansonsten Wasser auslaufen würde. Der Nachteil der Wäsche-Füllung von oben ist die fehlende Ablage-Möglichkeit. Vor dem Kauf muss auch beachtet werden, dass bei einem Ausfall der Waschmaschine eine Reparatur von Topladern öfters teurer ist, da die Technik mit weniger Platz auskommen muss. Zu erwähnen ist auch eine Spalte zwischen Trommel und Gehäuse, wo mit viel Ungeschick kleinere Textil-stücke reinfallen und Schaden an der Waschmaschine verursachen können.

Vergleich Frontlader Toplader

 
Frontlader
Toplader
Geringe Breite
Rotes Kreuz
Grüner Haken
Ablagegeeignet
Grüner Haken
Rotes Kreuz
Unterbaugeeignet
Grüner Haken
Rotes Kreuz

Wie viel Fassungsvermögen soll die Waschmaschine haben?

Eine der wichtigsten Kriterien beim Kauf einer Waschmaschine ist der Fassungsvermögen. Zunächst sollten die im Haushalt lebenden Personen ermittelt werden, da ein kleinerer Personenkreis weniger schmutzige Wäsche produziert. Bis zu einem 2-Personen-Haushalt gilt ein Richtwert von 3,5 – 5 kg Fassungsvolumen. Bei einem mittleren Haushalt von 3 – 4 Personen sollte eine Waschmaschine mit einem Fassungsvermögen von 6 – 8 kg gewählt werden, ein großer Haushalt ab 5 Personen empfehlen wir ein Trommelvolumen von 9 – 12 kg. Zu beachten gilt, dass ein größerer Fassungsvermögen auch mehr Strom und Wasser verbraucht. Wenn aber doch mehr Wäsche anfällt als  geplant, muss man öfters waschen, dies ist aus Sicht des Energieverbrauchs suboptimal und verkürzt durch das mehrmalige Waschen die Lebenszeit einer Waschmaschine. Am besten betreibt man Waschmaschinen immer voll beladen, eine Lösung für schwankende Schmutzwäsche sind Waschmaschinen mit Mengenautomatik. Diese Geräte messen das Gewicht der Beladung, passen den Wasserverbrauch und die Waschmittelmenge an. So wäscht man energieffizient und spart hohe Nebenkosten. Wer aber häufig Gardinen oder Bettwäsche waschen muss, sollte sich überlegen, ob eine größere Waschmaschine nicht doch Sinn macht.

 Information zum Waschmaschinen Fassungsvermögen

Was soll eine Waschmaschine kosten?

Das Budget für die Neuanschaffung einer Waschmaschine muss jeder für sich selbst bestimmen. Doch es gibt nachfolgende Punkte, die Sie vor einem Kauf in Betracht ziehen sollten.

Eine gute Waschmaschine muss nicht zwingend teuer sein, wie z.B. unser Testsieger Beko WMB 71643 PTE aus dem Waschmaschinen Test 2016. Beko ist einer der günstigeren Marken und verzichtet auf Feinheiten, die Miele, Siemens oder auch Bosch Waschmaschinen zu bieten haben. Beko Waschmaschinen sind auch aus dem Grund günstiger als die Konkurrenz, da Sie unter höchsten Qualitätsstandards in der Türkei produziert werden. Wenn man sich für eine kostengünstigere Waschmaschine entscheidet, bedeutet das nicht, dass die Waschmaschine unbedingt qualitativ schlechter ist. Eine teure Waschmaschine bietet dagegen vielfältige Programme die zum Komfort beim Waschen beitragen, sind im Regelfall Energieeffizienter, leiser und stellen die neueste Technik bereit. Nicht jeder Waschprogramm ist sinnvoll, manche sind unnötig und erleichtern nicht unbedingt die Programmauswahl. Die Energieklasse A+++ hat rund 30 Prozent weniger Folgekosten als eine Waschmaschine mit der Energieklasse A. Diese kleinen Dinge muss man bei einer Neuanschaffung abwägen, dass aber nur jeder individuell für sich entscheiden kann. In einem kleinen Haushalt wo nur wenig gewaschen wird, lohnt sich eher eine kostengünstigere Alternative. Sicher ist, dass eine neue Anschaffung Geld spart, heute verbrauchen Waschmaschinen nur noch ein Drittel der Kosten als vor 50 Jahren, dank höherer Waschleistung und weniger Energieverbrauch. Eine 15 Jahre alte Waschmaschine mit einem 3-4 Personen Haushalt verbraucht sogar 80 Euro Strom- und Wasserkosten pro Jahr. Durch steigende Stromkosten ist ein Blick auf das Energieetikett umso wichtiger geworden, mehr Informationen dazu in den nachfolgenden Kapiteln.

Wichtige Tipps zur ersten Inbetriebnahme

Bitte lesen Sie vor der ersten Benutzung Ihrer Waschmaschine die Bedienungsanleitung gründlich durch, da die erste Inbetriebnahme anderer Fabrikate verschieden sein kann.

Zuerst müssen alle Schrauben zwecks Transportsicherheit abmontiert werden, diese befinden sich bei den meisten Waschmaschinen auf der Rückseite. Unebenheiten des Bodens sollten mithilfe von drehbaren Füßen ausgeglichen werden, da sonst ein sicherer Betrieb der Maschine nicht gewährleistet werden kann, im schlimmsten Fall kann die Trommel beim Waschgang die Waschmaschine beschädigen.

Bei hochwertigen Waschmaschinen gibt es ein sogenanntes Trommelreinigung-Programm, diese sollten Sie vor dem ersten Waschgang ohne Wäsche ausführen und in das Hauptwaschmittelfach eine 100 Gramm Entkalkungstablette mitgeben. Aufgrund von Probeläufen in der Fabrik, können sich in der Waschmaschine Kalkablagerungen oder auch andere Rückstände von der Produktion befinden. Wenn die Waschmaschine keine Trommelreinigung im Programm hat, wählen Sie die 90 Grad Baumwolle Einstellung um restlichen Partikel rauszuspülen. Zu guter Letzt mit einem sauberen Lappen die Gummidichtung im Türbereich säubern, so steht der ersten Wäsche nichts mehr im Wege.

Welche Waschprogramme brauche ich?

Vier Standardprogramme sind für ein Haushalt unabdingbar, Koch- und Buntwäsche, Pflegeleichte Wäsche, Feinwäsche und das Wollprogramm. Diese Waschprogramme unterscheiden sich durch unterschiedliche Schleudertouren, maximale Füllmenge, Wassertemperatur und durch den Reversierrhytmus. Letzeres ist der Rhythmus, in der sich die Trommel einmal links- und rechtsrum dreht. Je länger die Pause zwischen einem Richtungswechsel dauert, desto schonender ist das Waschmaschinen Programm.

Koch- und Buntwäsche

Waschmaschine Koch- und Buntwäsche 95 Grad SymbolDie Wäsche wird je nach Pflegekennzeichen bei einer Temperatur von 30 – 95 Grad gewaschen. Das Waschmaschinen Programm setzt sich zusammen aus Hauptwäsche und Spülen. Die maximale Temperatur von 95 Grad tötet Bakterien ab und dient der Desinfizierung von Textilien, wie z.B. Bett- und Unterwäsche oder auch Handtücher. Bunte Wäsche kann bei 95 Grad abfärben, da die Färbungsstoffe sich auskochen. Dies kann man vermeiden, indem man Buntwäsche möglichst getrennt und zwischen 30 – 60 Grad wäscht.

Pflegeleichte Wäsche

Waschmaschine Pflegeleichte Wäsche 60 Grad SymbolDie Pflegeleichte Wäsche erfolgt bei maximal 60 Grad und wird bei leicht bis mittel verschmutzten Textilien angewendet. Stark zerknitterte Kleidungsstücke lassen sich durch reduzierte Trommelbewegung kombiniert mit einem niedrigen Wasserstand vermeiden.

Feinwäsche

Waschmaschine Feinwäsche 30 Grad SymbolDas Waschmaschinen Programm dient der Waschung von empfindlichen Stoffen bei maximal 40 Grad, wie z.B. Seide, Gardinen und Satin. Für einen optimalen Waschgang sollte die Füllmenge zwischen 1 bis 2,5 kg liegen. Um sanften Wäschegang zu gewährleisten, läuft die Waschmaschine mit geringer Trommelbewegung und gleichzeitig hohem Wasserstand. So werden Kleidungsstücke schonend gewaschen.

Wollprogramm

Waschmaschine Handwäsche SymbolNur Wolle Textilien mit einem entsprechendem Kennzeichen sollten im Waschprogramm für Wolle gewaschen werden. Der Waschgang für Wolle benötigt viel Wasser, daher ist eine maximale halbvolle Trommel empfohlen. Mit geringer Geschwindigkeit wäscht das Programm bei maximal 30 Grad bedachtsam und schont die empfindlichen Kleidungsstücke. Falls kein Etikett vorhanden ist, sollte man zur Sicherheit die Wäsche mit Hand waschen.

Welche Spezialprogramm bieten Waschmaschinen?

Welche Spezialprogramm bieten WaschmaschinenHeutzutage haben Waschmaschinen spezielle Sonderprogramme für jede Art von Textilien und Verschmutzung zur Auswahl. Ein Sport- / Outdoorprogramm für Sportbegeisterte Menschen oder das Sensitiv-Programm für Allergiker, für jeden ist etwas dabei. Teuere Waschmaschinen bieten in der Regel mehr Spezialprogramm wie die günstigeren Geräte, daher sollte man sich überlegen, welche Art von Wäsche im Haushalt mehr anfällt. Wir stellen Ihnen die beliebtesten Sonderprogramme im Waschmaschinen Test vor.

waschmaschine-icon Kurzprogramm

Das Waschmaschinen Kurzprogramm spart Zeit und sollte nur mit geringer Beladung und leicht verschmutzter Wäsche genutzt werden, da ansonsten Kleidungsstücke in der kurzen Zeit nicht gut gewaschen werden. Das Programm dauert 15 – 30 Minuten und ist genau richtig, wenn es mal schnell gehen soll.

waschmaschine-icon Einweichprogramm

Besonders Gras oder Blutflecken gehen sehr schwer raus, stark beschmutzte Wäsche muss nicht mehr per Hand über Nacht in Seifenwasser gelegt werden, hier reicht ein bis zweistündiger Waschgang bei maximal 40 Grad aus, um Wäsche von starken Flecken zu befreien.

waschmaschine-icon Energiesparprogramm

Mit dem Waschmaschinen Energiesparprogramm lassen sich Energiekosten noch weiter senken, dies wird durch eine längere Einweichzeit der Wäsche bewirkt. Infolge dessen reicht eine geringere Wassertemperatur um Kleidungsstücke fleckenlos zu kriegen.

waschmaschine-icon Hemden / Business Programm

Sinnvoll für Geschäftsleute und Berater die viel unterwegs sind. Das Waschmaschinen Business-Programm ist perfekt auf Hemden abgestimmt. Die Waschtrommel schleudert langsamer und der Rhythmus ist schonender, so das Knitterbildung bei Businesshemden gemindert werden.

waschmaschine-icon Jeans-Programm

Das Jeans Programm schützt Jeans vor Farbverlusten und wäscht Hosen dank dem abstimmten Schleuderprofil schonender als das Normalprogramm. Der Jeans bleiben somit übliche Knitterfalten und Streifen nach der Wäsche erspart.

waschmaschine-icon Mix-Programm / Mischwäsche

Wer Wäschetrennung als lästig und zeit-intensiv empfindet, kann mit der Option Mix-Programm seine Wäsche knitterarm und schonend waschen. Eine Mischung aus farblich zusammenpassender Wäsche mit maximaler Beladung von 50 % erzeugt saubere Ergebnisse.

waschmaschine-icon Sensitiv-Programm

Das Wasch-Programm ist genau was für Allergiker, hohe Wassertemperatur und ein zusätzlicher Spülgang sorgen für die Beseitigung von 99,9 % aller Allergene und Bakterien. Das hygienische Sensitiv-Programm verbraucht aber mehr Wasser als üblich.

waschmaschine-icon Seiden-Programm

Die maximale Füllmenge im Seiden-Programm sollte die 20 % Marke nicht überschreiten, dass entspricht je nach Trommelgröße 1 – 2 kg. Ein hoher Wasserstand sorgt zudem für einen schonenden Seiden Wäschegang.

waschmaschine-icon Sport- / Outdoorprogramm

Im Outdoorprogramm werden Sportkleidungen beim Schleudern gelockert, damit die Atmungseigenschaften der Textilien nicht geschädigt werden. Die Beigabe von speziellen Imprägniermittel helfen Sportwäsche noch schonender zu waschen.

waschmaschine-icon Dessous- / Handwäscheprogramm

Der Handwäscheprogramm wäscht Dessous mit minimaler Trommel-Mechanik im niedrigen Temperaturbereich. Um eine bessere Schonung von empfindlichen Textilien zu gewährleisten, sollte eine maximale Beladung von 20 % nicht überschritten werden. Ein erhöhter Wasserstand sorgt zudem für einen längeren Gebrauch und Erhalt besonderer Wäsche.

waschmaschine-icon Gardinen Programm

Im Gardinen-Programm befreit zunächst eine Vorwäsche Gardinen von Staub- und Schmutzpartikel, um anschließend im Hauptwaschgang die Wäsche mit dem Ergebnis Bügelleicht und Knitterfrei zu waschen. Das Gardinen-Programm ist sehr speziell, nicht jede Waschmaschine hat diese im Portfolio.

Welche Eigenschaften und Extras sollte meine Waschmaschine haben?

Welche Eigenschaften und Extras sollte meine Waschmaschine habenWaschmaschinen bieten immer mehr Komfort und werden stetig weiterentwickelt. So erkennen moderne Maschinen, um welche Art von Wäsche es sich handelt, ermitteln dank Mengenautomatik das Gewicht und passen die Wasserzufuhr an. Wir haben die wichtigsten Funktionen und Extras im Waschmaschinen Test zusammengestellt.

waschmaschine-icon Mengenautomatik

Viele Waschmaschinen ab der mittleren Preisklasse besitzen die Eigenschaft der Mengenautomatik. Mithilfe von Sensoren bestimmten Maschinen die optimale Wasser- und Waschmittelzufuhr und senken unnötigen Ressourcenverbrauch.

waschmaschine-icon Pet Hair Removal

Gerade Haustiere wie Katzen und Hunde verlieren das ganze Jahr über Haare, diese bleiben leider auch auf Kleidungsstücke hängen und sind nicht leicht zu entfernen. Manche Waschmaschinen wie z.B. die Beko WMB 71643 PTE bieten das Pet Hair Removal Programm zur Entfernung von Tierhaaren an,  dank einem speziellen Waschgang werden Tierhaare entfernt, für Tierhalter ein sehr komfortables Extra.

waschmaschine-icon Eco-Feedback-Funktion

Die EcoFeddback Funktion übermittelt im Display eine Prognose des Wasser- und Energieverbrauchs vor dem Waschgang. Am Ende werden dem Endverbraucher die tatsächlichen Verbrauchsdaten angezeigt, dadurch bekommt der Nutzer die volle Kostenkontrolle und kann so sparsame Programme ermitteln.

waschmaschine-icon Restlaufanzeige

Komfortabel ist die Restlaufanzeige der Wäsche, so weiß man wie lange die Waschmaschine noch braucht und man kann zwischendurch noch wichtige Aufgaben erledigen.

waschmaschine-icon Programmanzeige

Auch in der heutigen Zeit gibt es noch wenige Waschmaschinen, die auf eine Programmanzeige verzichten. Die Anzeige übermittelt sinnvolle Informationen wie Programmlaufzeit, Drehzahl oder Temperatur.

waschmaschine-icon Akkustisches Signal

Ein Endsignal kündigt das Programmende eines Waschgangs an und erspart das ständige kontrollieren, wann die Waschmaschine fertig ist. Besonders hilfreich, wenn das Display der Waschmaschine verdeckt ist und man nicht auf den ersten Blick das Ende eines Waschgangs erkennen kann.

waschmaschine-icon Start- und Endzeitvorwahl

Dank der Start- und Endzeitvorwahl kann man die Waschmaschine über Nacht laufen lassen, um je nach Stromtarif Stromkosten zu sparen. Praktisch ist auch die Endzeit an den Feierabend zu legen, so entzieht man sich bequem dem Waschmaschinenbetrieb.

waschmaschine-icon Dosierempfehlung

Eine Empfehlung zur Dosierung des Waschmittels wird anhand der Programmauswahl und der Trommelbeladung im Display angezeigt, eine Überdosierung ist praktisch unmöglich.

waschmaschine-icon Dosierautomatik

Die Dosierautomatik ermittelt das Gewicht der Ladung und gibt die geeignete Waschmittelmenge hinzu, dies schützt die Fasern und schont gleichzeitig die Umwelt und den Geldbeutel.

waschmaschine-icon Fuzzy-Logic

Diese Funktion ermittelt Art und Menge der Beladung, regelt Wasserzufuhr und passt gegebenenfalls die Schleuderbewegung der Trommel an. Besonders lohnen tut sich das Programm Fuzzy-Logic für kleinere Haushalte, wo Waschmaschinen mal weniger beladen werden und damit verbunden der Energieverbrauch gesenkt wird.

Wasserschutzsystem

Waschmaschine WasserschutzsystemBei einem Leck schützen Wasserschutzsysteme das Überlaufen von Wasser. Ein wichtiges Kriterium im Waschmaschinen Test. Um erhebliche Wasserschäden in der Wohnung zu Verhindern, wurden vier folgende Schutzsysteme entwickelt.

Einfacher Wasserschutz

Der einfacher Wasserschutz besitzt einen doppelwandigen Schlauch, wobei die äußere Schlauchwand bei undichter Stelle das Austreten von Wasser verhindert.

Mehrfachwasserschutz (MWS)

Waschmaschinen mit Mehrfachwasserschutz bieten ein elektrisch gesteuertes Zulaufventil mit Sicherheitsniveauschalter, Überlaufschutz vor Überlaufen der Trommel und ein Zulaufschlauch, dass eine hohe Druckfestigkeit vorweisen kann. Dieses System bietet mehr Schutz vor Wasserschäden.

Mehrfachwasserschutz (MWS +)

Das Mehrfachwasserschutz plus bietet darüber hinaus ein doppelwandigen Zulaufschlauch mit mechanischem Sicherheitsventil, dieser sogenannte Aqua-Stopp hält einen Druck von 30 Bar aus und ist direkt am Wasserhahn verschraubt.

Vollwasserschutz (VWS)

Das Vollwasserschutz ist das einzige System, dass einen vollständigen Wasserschutz bietet. Ein doppelwandiger Aquastop-Schlauch, eine wasserundurchlässige Bodenwanne und ein integrierter Feuchtigkeitssensor schützen die Waschmaschine vor dem überlaufen. Der Sensor schaltet bei Feuchtigkeit die Wasserzufuhr aus und saugt alles Wasser im Kreislauf der Maschine ab. Die Anschaffung einer Waschmaschine mit Vollwasserschutz kostet zwar etwas mehr, allerdings kann man mit ruhigem Gewissen das Gerät unbeaufsichtigt laufen lassen.

Welche Schleuderdrehzahl ist notwendig?

Welche Schleuderdrehzahl ist notwendigWir haben im Waschmaschinen Test alle Schleuderwirkungsklassen genau unter die Lupe genommen. Klassifiziert werden Schleuderwirkungsklassen (SWK) von einer Skala A bis G, wobei A die beste und G die schlechteste Schleuderwirkung kennzeichnet.

Einfluss hat die Schleuderleistung auf die Restfeuchtigkeit nach einem Waschgang, je höher die Drehzahl, desto trockener kommt die Wäsche aus der Waschmaschine. Eine schnellere Drehzahl erzeugt auch stärkeres Knittern, wobei im Waschmaschinen Vergleich Klasse A halb so hohe Energiekosten verbraucht wie Klasse G, da im Nachhinein noch zusätzliche Kosten für das Trocknen der Wäsche entstehen.
 
Schleuderwirkungsgradklasse
Restfeuchte in %
A
< 45
B
45 bis < 54
C
54 bis < 63
D
63 bis < 72
E
72 bis < 81
F
81 bis < 90
G
>= 90

Wie Energieeffizient waschen?

In der heutigen Zeit steigen Energiekosten von Jahr zu Jahr. Aus diesem Grund machen sich immer mehr Menschen vor einem Kauf Gedanken über eine stromsparende Waschmaschine. Wir geben Ihnen einige Tipps, wie Sie beim Waschen Energiesparen.

EnergieklasseEnergieersparnis im Vergleich zu Klasse AJahresverbrauch StromJahresverbrauch Wasser
A+13 %167 kWh8.454 Liter
A++24 %170 kWh9.272 Liter
A+++32 %122 kWh8.500 Liter
  • Achten Sie in erster Linie beim Kauf einer neuen Waschmaschine auf eine Energieeffizienzklasse von mindestens A, dieses Kennzeichen findet man auf dem EU-Label, mehr Informationen auf folgenden Kapiteln.
  • Durch niedrige Temperatureinstellung lassen sich im optimalen Fall bis zu 75 % der Energie sparen, bei 40 Grad werden auch schmutzige Kleidungsstücke sauber gewaschen.
  • Waschmaschinen mit Fuzzy-Logic kosten in der Anschaffung zwar etwas mehr, im Endeffekt spart man aber dank automatisch ermittelter Wasserzufuhr Energiekosten.
  • Wenn Sie Wäsche an der Leine trocknen, reicht eine Drehzahl von 1.000 Umdrehungen pro Minute vollkommen aus.
  • Nutzen Sie so oft es geht Energiesparprogramme, denn diese nutzen statt 90 Grad 60 Grad, 60 Grad statt 40 Grad.
  • Einige Waschmaschinen nutzen auch im Standby-Modus Strom, stecken Sie nach dem Betrieb die Stromzufuhr ab. Angaben zum Stromverbrauch im ausgeschaltetem Zustand finden Sie in den Waschmaschinen Herstellerangaben.
  • Waschmaschine so oft es geht mit voller Beladung bewirtschaften, aufgrund reduzierter Waschgänge sparen Sie einiges an Strom.
  • Auf Vorwäsche verzichten, hartnäckige Flecken vor der Waschung ins Seifenwasser legen, ein sparsamer Waschmaschinen Programm entfernt problemlos Verschmutzungen.

Viele Endverbraucher sparen Energie durch niedrige Temperatur Einstellung und Verzicht auf Vorwäsche.

Worauf achten um beim Wasserverbrauch zu sparen?

Ein sinnvoller Umgang mit Wasser ist vielen Menschen wichtig. Daher sollten Sie beim Kauf einer Waschmaschine den Wasserverbrauch im Blick haben, denn nur Toilette, Dusche und Badewanne verbrauchen mehr Wasser wie Waschmaschinen.

  • Vergleichen Sie den Wasserverbrauch anhand des Energielabels vor dem Kauf.
  • Schließen Sie Ihre Waschmaschine an Solar beheizten Warmwasser Anschluss an.
  • Frontlader verbrauchen im Schnitt weniger Wasser als Toplader Waschmaschinen.
  • Mengenautomatik Programme ermitteln die Wäschemenge und reduzieren die Wasserzufuhr bei weniger beladenen Waschmaschinen.

Mit einer neuen Waschmaschine sparen Sie enorm viel Wasser.

ALTER WASCHMASCHINE
WASSERVERBRAUCH IM DURCHSCHNITT PRO WASCHGANG
30 Jahre
180 Liter
25 Jahre
158 Liter
20 Jahre
134 Liter
15 Jahre
111 Liter
10 Jahre
84 Liter
8 Jahre
76 Liter
5 Jahre
66 Liter
Neu
49 Liter

Energielabel richtig lesen

Das Energielabel ist eine der wichtigsten Kaufhilfen beim Kauf einer neuen Waschmaschine. Sie ist auf europäischer Ebene identisch, da Rechenformeln und Normprüfungen aus Brüssel vorgeschrieben werden. Diese Vorgaben werden wurden auch in unserem Waschmaschinen Test 2016 genutzt. Die Effizienzklassen sind in sieben Farben und Buchstaben von A+++ bis D nach Verbrauch unterteilt und müssen auf einem Blick für die Kunden erkennbar sein. In Deutschland dürfen nur noch Waschmaschinen ab einer Energieklasse A verkauft werden, dies entspricht einen jährlich höheren Stromverbrauch von 20 bis 40 Kilowattstunden als bei der Energieklasse A+++.

Eine Waschmaschine mit höherer Effizienz schont die Umwelt und Ressourcen, ist aber in der Anschaffung teurer als Klassen mit mehr Strom- und Wasserverbrauch.

Waschmaschine EU Energielabel richtig lesen

Bedienfreundlichkeit einer Waschmaschine

Sehr gute Geräte haben einfach strukturierte Knöpfe und sind leicht zu bedienen. Bevor Sie eine Waschmaschine kaufen, sollten Sie sich Gedanken über die Größe der Trommelöffnung machen. Wenn z.B. größere Bettwäsche anfällt, lässt sich dies bei einer angemessenen Luke komfortabler befüllen. Kleinere Wichtigkeiten sind gute Lesbarkeit des Handbuches und die einfache Reinigung des Flusensiebes, dieser Filter fängt Fremdkörper auf und ist ein unverzichtbarer Bestandteil einer Waschmaschine. Die Benutzerfreundlichkeit der Waschmaschinen trägt zum Ergebnis in unserem Test bei.

Wie laut darf eine Waschmaschine sein?

Wie laut darf eine Waschmaschine seinDie Abhängigkeit der Lautstärke einer Waschmaschine hängt vom Standort ab, in Mehrfamilienhäusern kann es vernünftig sein, sich für ein leises Gerät zu entscheiden. Leise Waschmaschinen laufen bei einem Geräuschpegel von zirka 65 Dezibel, dies entspricht einer Lautstärke von einem Fernseher. Außerdem haben einzelne Maschinen einen Nachtprogramm im Portfolio, dieses erzeugt weniger Lärm bei längerer Laufzeit.

Welche Kriterien werden im Waschmaschinen Test geprüft?

Getestet werden Geräte in acht Kategorien: Dauerprüfung, Umgang, Funktion, Verarbeitung, Reinigung / Pflege, Wasserschutzsystem und Energieeffizienz. Jede Kategorie fließt mit einem bestimmten Prozentanteil in die Waschmaschinen Test Gesamtbewertung.

waschmaschine-icon Dauerprüfung

Die Waschmaschinen werden in einem Dauertest auf Robustheit geprüft. Dabei laufen die Maschinen rund um die Uhr, um eine zehnjährige Benutzung zu simulieren. Anhand der Fehleranfälligkeit werden Rückschlüsse gezogen und fließen mit in das Test Endergebnis.

waschmaschine-icon Umgang

Mehrere Nutzer testen die Handhabung einer Waschmaschine. Dabei werden die Bedienelemente auf Einfachheit geprüft, wie z.B. das verstellen der Schleuderdrehzahl, Temperatur- oder Programmauswahl. In das Testergebnis fließt auch die Verständlichkeit und Struktur des Handbuchs. Weitere Testelemente sind das Hinzufügen von Waschmittel und die unkomplizierte Befüllung der Trommel.

waschmaschine-icon Funktion

Alle Geräte laufen Standardprogramme durch und werden auf Sauberkeit der Wäsche geprüft. Gewaschen werden schwere Verschmutzungen, wie z.B. Öl-, Wein- und Grasflecken. Je fleckenloser das Waschergebnis, desto besser die Testbewertung in der Kategorie Funktion. Getestet werden auch Restfeuchte und das Knitterfreie Waschresultat.

waschmaschine-icon Verarbeitung

Waschmaschinen unterscheiden sich in der Verarbeitung und der Haltbarkeit der Materialien. iQ800 WM14Y54D Waschmaschine hat  z.B. eine Geräusch reduzierende Oberfläche geschaffen, was zu einem Vorteil in dieser Test Kategorie geführt hat.

waschmaschine-icon Reinigung und Pflege

In dieser Klasse messen wir in welchen Abständen die Waschmaschinen gereinigt und gepflegt werden müssen. Wie einfach ist der Filter zu erreichen? Wie schwer ist die Entkalkung der Waschmaschine? Wie hoch ist der  Reinigungspreis und Zeitaufwand? Antworten auf diese Fragen liefern die Test Noten in dieser Kategorie.

waschmaschine-icon Wasserschutzsystem

Es gibt vier unterschiedliche Wasserschutzsysteme, je nach Eigenschaften bieten diese einen höheren Schutz vor Wasserschäden. Im Waschmaschinen Test werden die Vorgaben der Hersteller auf Richtigkeit geprüft.

waschmaschine-icon Energieeffizienz

In dieser Kategorie messen wir die Umwelteigenschaften der Waschmaschinen. Getestet wird der Strom- und Wasserverbrauch sowie der Energieverbrauch im Standby Modus. Die Energieeffizienzklassen fließen mit in die Test Bewertung rein.

Sind teure Waschmaschinen im Test besser?

Nicht immer, auch günstige Modelle wie unser Testsieger Beko WMB 71643 PTE liefern sehr gute Waschergebnisse ab, sind leicht zu bedienen und arbeiten zuverlässig. Wer jedoch eine leisere Waschmaschine bevorzugt, sollte zu der Siemens iQ800 WM14Y54D greifen, diese war in der Kategorie Geräuschentwicklung der Testsieger. Teurere Waschmaschinen bieten zusätzliche Extras wie Mengenautomatik und eine höhere Programmvielfalt an.

Günstige Waschmaschinen haben im Test so sauber wie die teuren gewaschen. Preislich höhere Waschmaschinen sind hochwertiger bearbeitet, leiser und waschen umweltschonender.

Hersteller von Waschmaschinen

Als einzige Premiummarke ist Miele in der Rubrik Waschmaschinen den höchsten Qualitätsanforderungen gerecht geworden. Miele Geräte werden 10.000 Stunden getestet, was einer Laufzeit von 20 Jahren entspricht. Miele bietet auch Geräte im gewerblichen Bereich an und ist Vorreiter bei Innovationen. Bosch und Siemens verkaufen baugleiche Waschmaschinen nur mit anderem Design, diese kosten nur die Hälfte einer Miele Maschine und haben auch eine sehr hohe Qualität. Wenn man bedenkt, dass 20 Jahre alte Waschmaschinen viel mehr Energie verbrauchen als die heutigen, relativieren sich Geräte die günstiger sind und vielleicht nicht eine lange Betriebszeit vorweisen können. Qualitative und günstigere Waschmaschinen bietet die Firma Beko an, diese werden immer beliebter, da Beko ein sehr guten Preis-Leistungsverhältnis anbietet. Kein Wunder das der Hersteller Beko alle 2 Sekunden ein Produkt aus seinem Portfolio verkauft. Bauknecht gehört zu der Marke der Whirlpool Corporation und war einer der ersten in Deutschland führenden Produzenten von Waschmaschinen. Der Hersteller bietet Geräte im günstigeren Bereich an, die solide Ergebnisse in unserem Waschmaschinen Test hervorgebracht hat.

Zahlen und Fakten zu Waschmaschinen

Antike Waschmaschine aus HolzIm Jahr 1951 wurde in Deutschland die erste vollautomatische Waschmaschine verkauft. Heute haben zirka 70 Millionen Menschen eine Maschine im Haushalt, dass entspricht einen Anteil von 94 Prozent. Der Umsatz lag im letzten Jahr bei 1,5 Milliarden Euro aller verkauften Geräte. Die Technologie hat sich stetig weiterentwickelt, so das heute Maschinen zwei Drittel weniger als vor 40 Jahren an Ressourcen verbrauchen. Im Jahr kostet eine 20 Jahre alte Waschmaschine im vier Personen Haushalt 80 Euro mehr an Strom und Wasser, da heutige Maschinen eine bessere Waschleistung haben und gleichzeitig sparsamer sind.

Waschtemperatur
Energiekosten pro Waschladung
20 °C
0,04 €
30 °C
0,08 €
40 °C
0,14 €
60 °C
0,24 €
90 °C
0,38 €

Die spannendsten Innovationen

Bedienung per Smartphone

In naher Zukunft sollen Waschmaschinen via Smartphone App zu bedienen sein. Die App informiert über die Restlaufzeit der Wäsche und gibt per Meldung Bescheid wenn der Waschgang zu Ende ist.

Waschen ohne Wasser

Im Jahr 2006 entwickelte der Hersteller Sanyo eine Waschmaschine, die mit Ozon anstatt mit Wasser arbeitet. Die Preise waren aber so hoch, dass sich diese Art von Waschen nicht durchgesetzt hat.

Die Firma Xeros nutzt nur einen Trinkbecher Wasser für fleckenlose Kleidungsstücke, Plastikpellets aus Nylon entziehen der Wäsche den Schmutz. Ob diese Technik ins Haushalt gelangen, bleibt abzuwarten.

Waschen in einer Minute

Zeit ist Geld, dass hat sich auch Jung Hyun Cho gedacht. Kleidungsstücke werden durch eine Waschmaschine in E-Form gezogen und sind in Sekundenschnelle sauber. Das Konzept entspringt einem menschlichen Darm, jeder Abschnitt der E-Form übernimmt unterschiedliche Aufgaben.